Warum ist der Plattensee und die Region bei Ausländern so beliebt?

Der Plattensee hat seinen Charme. Warum ist aber diese Region Ungarns bei Ausländern so beliebt geworden?

 

Entspannte Erholung, abenteuervoller Aktivurlaub oder der neue Wohnort unseres Lebens…

Mitteleuropas größter See und Ungarns beliebteste Urlaubsregion, der Plattensee (oder Balaton, wie der See und die ganze Region auf Ungarisch genannt wird) bietet Ihnen viele Möglichkeiten an.

 

Die Region ist die beste Wahl für Familien, Badegäste, Wassersportler wie Segler, Wakeboarder oder Windsurfer, Wanderer oder Fahrräder. Auf die Kultur muss man auch nicht verzichten; zahlreiche Sehenswürdigkeiten sowie Touristattraktionen, oder traditionelle Kuriosa sind in der Region zu sehen.

 

Das Nordufer des Sees ist wegen von Vulkanen ausgelösten Ereignisse etwas hügelig. Der bekannteste Vulkanberg ist der sog. Badacsony, der nicht nur von dessen merkwürdiger Silhouette, sondern von köstlichen regionalen Weißweine, wie Riesling, Grauer Mönch, Muskateller, oder Chardonnay auch berühmt ist.

 

 

Zu den landschaftlichen Sehenswürdigkeiten des Nordufers gehören das Káli-Becken mit der ungewöhnlicheren Seegrotte in der Stadt Tapolca, oder der Nationalpark Balaton. Außerdem befinden sich hier Biomärkte mit regionaler Köstlichkeiten in großer Zahl, oder zahlreiche kleine örtliche Festivals wie verschiedene Wein- und Erntefeste, oder das Forelle-Festival in der Stadt Tapolca.

 

Unzählige kleine versteckte Strände laden die Badegäste zum Baden und Schwimmen ein, die Küste ist aber für Wassersportler auch geeignet, weil man direkt im tiefen Wasser landet. Zu sehen und zu entdecken gibt es hier viel.

 

Das Südufer des Pattensees hat in vieler Hinsicht ein anderes Antlitz als das Nordufer. Das Wasser ist natürlich das gleiche, und auch im Klima gibt es Keinen Unterschied.

 

Badegegebenheiten sind jedoch hier besser oder zumindest anders. Das wird nämlich nur allmählich tiefer, es ist mindesten einen halben Kilometer lang sehr seicht – für Kinder ideal und sicher zum Baden.

 

In einer Länge von 70 km ist hier ein Sandstrand mit glattem Seegrund entstanden, und im Laufe des vergangenen Jahrhunderts entwickelten sich hier Badeorte, die viel mehr Urlauber aufnehmen können, als die Orte am Nordufer.  Die Feriensiedlungen bilden im östlichen Drittel der Uferlinie eine fast lückenlos zusammenhängende Siedlungskette, die sich mit kleinen Unterbrechungen von freiem Gelände bis zum Ende des zweiten Drittels, bis Fonyód fortsetzt.

 

 

Anderer überlegenswerter Aspekt der Region ist das Wachstum der Immobilienpreise in den letzten Jahren. Dank der Entwicklung vom Immobilienmarkt lohnt es sich für ausländische Investoren, eine Immobilie in Ungarn zu kaufen. Vor allem, weil es seit 2004 keinen Genehmigungszwang für EU-Bürger bezüglich des Erwerbs von Eigentumsrecht gibt.

 

Das anwendbare Recht für Kaufverträge von Immobilien in Ungarn ist ungarisches Recht. Das Rechtssystem differenziert zwischen fruchtbarer (land- und forstwirtschaftlich nutzbarer) und nicht fruchtbarer Boden. Der Erwerb von nicht fruchtbarem Boden ist beschränkungsfrei.

 

Der Prozess zum Eigentumserwerb an einer Immobilie ist transparent und verständlich. Es wird einen schriftlichen Kaufvertrag zwischen über EU-Bürgerschaft verfügenden Parteien – den Käufer und den Verkäufer benötigt, der von einem einen Anwalt ausgestellt und gegengezeichnet ist.

 

Nur wenn der Vertrag diese Voraussetzungen erfüllt, ist es erlaubt, den Kaufvertrag der Immobilie ins Grundbuch einzutragen. Es ist erforderlich, da nur mit den ins Grundbuch eingetragenen Vertragen kann man beweisen, dass das Recht und Tatsache besteht und es eine Rechtswirkung (nämlich das Eigentumsrecht) gegenüber der eingetragenen Person hat.

 

Eine Gebühr in der Höhe von 4 % der Kaufpreis der Immobilie ist bei einem entgeltlichen Vertrag von dem Käufer bezahlt zu werden.

Wenn wir das für uns passende Ferienhaus gefunden haben, erledigt für uns ein ordentlicher Makler oder ein Rechtsanwalt alles vor Ort.

 

Wenn Sie weitere nützliche Informationen zum Kauf einer Immobilie in Ungarn benötigen, besuchen Sie das Blog-Menü auf unserer Website, senden Sie uns eine E-Mail, oder folgen uns auf Facebook.

Compare listings

Vergleichen